Greenpeace an der Gustav...

Julian Junghanns und Timo Forster, Ehrenamtliche von Greenpeace Essen, unterstützten den WP- Kurs Türkisch als Experten zum Thema „Umwelt“. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten gemeinsam zu dem Thema Schutzgebiet Arktis. Los ging es mit Photographien, Landschaften und Problemen rund um den Lebensraum Arktis. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler sich in Gruppen anhand altersgemäßen Materialien strukturiert mit verschiedenen Aspekten des Lebensraum Arktis und den Folgen von Umweltverschmutzung auseinandersetzen. Die Ergebnisse dieser Gruppenarbeit wurden dann zum Schluss den anderen Gruppen präsentiert.

Der Kontakt zum Greenpeace wurde zuerst von einer engagierten Schülerin, Miray Kurt, aufgenommen und von der Türkischlehrerin, Leyla Öztürk, unterstützt. 

Greenpeace engagiert sich seit wenigen Jahren auch vermehrt in Schulen und im Unterricht. Hierzu wurden verschiedene Lehrmaterialien für Lehrer und Lehrerinnen entwickelt (https://www.greenpeace.de/bildungsmaterialien). Zusätzlich gibt es sogenannte Greenspeaker, die gezielt geschult werden, um in Absprache mit der Lehrkraft Unterrichtseinheiten  zu Umweltthemen zu gestalten. 

 

Zurück