Offene Türen
an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Essen
am Samstag, den 28.11.2015

Der „Gustav-Tag der offenen Tür“ war ein voller Erfolg.


Wie in jedem Jahr öffneten wir unsere Türen, um allen interessierten Schülern und Eltern
unser Schulleben in seiner ganzen Vielfalt zu präsentieren.
Jedem Menschen mit seinen individuellen Anlagen möglichst gut gerecht zu werden und
ihm die besten Zukunftschancen zu eröffnen, das ist Ziel unserer schulischen Arbeit.
Damit sich hiervon alle Interessierten ein Bild machen und einen Einblick gewinnen können
in das große Angebot an Fächern, Fördermöglichkeiten und Projekten, öffnete unsere
Schule am Samstag, den 28. November 2015, ihre Türen.
Nicht nur Eltern und Kinder aus den 4. Grundschulklassen kamen zahlreich zu Besuch,
sondern auch unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern nutzten den Anlass, um
beispielweise die Vielzahl der zusätzlichen Fördermöglichkeiten oder die Informationen
und Angebote zur individuellen Gestaltung der Schullaufbahn und Berufsorientierung noch
genauer kennenzulernen.


Wir alle hatten lange auf diesen wichtigen Tag hingearbeitet und wurden durch die
zahlreich erschienenen Gäste und die positiven Rückmeldungen vieler interessierter
Schüler und Eltern belohnt.
Auch bei dieser Veranstaltung waren wieder einmal alle Kolleginnen und Kollegen mit
ihren Schülerinnen und Schülern vertreten und trugen gemeinsam mit tatkräftigem Einsatz
und Motivation zum guten Gelingen bei.


Die Begrüßungsveranstaltung im Forum unserer Schule wurde von der Klasse 5C und 5E
unter Leitung von Herrn Verholen musikalisch begleitet.
Neben vielen Experimentier- und Mitmachangeboten gab es zahlreiche Möglichkeiten,
sich in Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen und auch mit unseren Schülerinnen und
Schülern, in Informationsveranstaltungen oder an Informationsstände über unsere
pädagogische und unterrichtliche Arbeit zu informieren.
Die von Schülerinnen und Schülern begleiteten Rundgänge führten unsere Gäste an
zahlreichen Schwerpunkt-Stationen unserer schulischen Arbeit vorbei:


• Sprachendorf Englisch, Französisch, Türkisch, Latein
• Wir sind Europaschule
• Die Lesung in unserer Jugendbibliothek
• In der Jugendbibliothek präsentierten unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse
5E ihre spannenden Gruselgeschichten. Garantiert nichts für schwache Nerven.
• Naturwissenschaften: Robotik, Skelette basteln, chemische
Demonstrationsexperimente, „Phänomene“: Kleine physikalische Experimente als
Demonstration und zum Ausprobieren, Weihnachtsbeleuchtung, Herstellung von
Naturkosmetik
• Arbeitslehre Technik: Unterrichtseinblicke in die praktische Arbeit im
Technikunterricht des 6. Jahrgangs, Freies Arbeiten für alle Interessierten
(Laubsägearbeiten)
• Sportunterricht: Tischtenniswedelparcours, Erlebnissportparcours und Baseball
• Kunstunterricht und Mitmachprojekte (Tiere verstecken, Lesezeichen basteln,
Henna etc.)
• Musikunterricht und Musikprojekte
• Fachunabhängiger Ausgleichunterricht
• LionsQuest
• Weihnachtsbasteln – zahlreiche Mitmachaktionen
• Sprachförderung, LRS-Training, TASTE
• Schülerbuch, Stundenplan, Klassendienste, Vertretungsordner, Regeln an der
GHGe

Unsere Schlemmermeile durfte natürlich auch nicht fehlen. Für das leibliche Wohl mit
zahlreichen Köstlichkeiten wurde bestens gesorgt.


Unser Gustav-Tag fand seinen Abschluss mit der Premiere des bezaubernden
Wintermärchens „Der arme Müllerbursche und das Kätzchen“. Unser alljährliches
Wintertheater-Projekt findet in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt und wieder öffnete
sich der Vorhang für die Vorstellung der 80 Schülerinnen und Schüler, die mit ihren
Lehrerinnen und Lehrern ein Wintermärchen eingeübt haben, welches zum Lachen,
Träumen und Genießen einlädt.


Alles in allem war der 28.11.2015 ein rundum gelungener Tag, der nicht nur die Vielfalt der
erzieherischen und unterrichtlichen Arbeit, sondern auch das große Engagement der
Eltern- und Schülervertretung unserer Gemeinschaft zeigte.
Wie erfolgreich wir wieder gemeinsam unsere Gäste von unserer schulischen Arbeit überzeugen
konnten, werden auch die im nächsten Jahr anstehenden Anmeldungen zum neuen
Jahrgang 5 und 11 zeigen. Durch die hohen Gustav-Anmeldezahlen der letzten Jahre,
den weiterhin so positiven Zusprüchen und den vielen Gesprächen mit interessierten
Eltern haben wir natürlich auch für das Schuljahr 2016/17 ein sehr gutes Gefühl.

Herzlichen Dank allen Beteiligten für ihren tollen Einsatz, ihr freundliches Zugehen auf
unsere Gustav-Gäste und ihren Ideenreichtum, mit dem wir gemeinsam ein
eindrucksvolles Programm präsentiert haben.


Zahlreiche Einblicke in diesen gelungenen „Gustav-Tag“
können Sie unten entnehmen.
Viel Vergnügen dabei!
Wir freuen uns auf die nächsten „Gustav-Tage“
in 2016 und Ihren Besuch!