Lernstandserhebung 8. Jahrgang - Deutsch - 27.02.2018

Lernstandserhebung 8. Jahrgang - Englisch - 01.03.2018

Lernstandserhebung 8. Jahrgang - Mathematik - 06.03.2018

Aktuelle Nachrichten

Europaplanspiel im Rathaus

 

 

Oberstufenschüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule haben am Europaplanspiel „SimEP“ der Stadt Essen und der Jungen Europäischen Föderalisten im Rathaus teilgenommen. Sie schlüpften damit für einen Tag in die Rolle von Europaabgeordneten und diskutierten über eine Richtlinie zur Klimapolitik.

 

Für uns als Europaschule ist es eine Freude, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, Inhalte aus dem Unterricht praktisch anzuwenden“ so Jens Beuermann, der als Lehrer für Sozialwissenschaften die Kurse der Oberstufe auf das Planspiel vorbereitet und begleitet hat. „Dass der heutige Tag im Ratssaal der Stadt stattfinden konnte, betont die Wichtigkeit außerschulischer Lernorte“, so Beuermann weiter. Bei dem politischen Planspiel wurden die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe einer Fraktion des Europäischen Parlaments zugeordnet und arbeiteten einen Tag lang an einer Richtlinie, die es zum Ziel hat, den Klimaschutz in der Europäischen Union zu verbessern.

 

Das Inhaltsfeld der Europäischen Union ist Schwerpunktthema bei den Abiturprüfungen im Fach Sozialwissenschaften und spielt insbesondere für die Europaschule in Schonnebeck eine besondere Rolle. Die Europaschule zeichnet sich aus durch ein umfangreiches Sprachenangebot, Austauschprogramme, Wettbewerbe und fächerübergreifender Projektarbeit, die sich mit europäischen Themen beschäftigt.

 

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-essener-schueler-simulieren-eu-parlament-100.html

Quelle: Nord-Anzeiger Essen, 21.02.2018

Weiterlesen …

Informationsabend der Musikklasse

 

 

- verbindlicher Anmeldetermin –

Dienstag, 06.03.2018, 19.00 Uhr im

Forum der Gustav-Heinemann-Gesamtschule

Sollten Sie am Informationsabend verhindert sein, teilen Sie uns dies bitte unbedingt schriftlich oder mündlich

(Tel.: 88480030) mit.

Weiterlesen …

Das Seminar zum Thema „Migration in den Medien“

In der Zeit vom 20.11 – 22.11.2017 waren wir, die Charity-AG, auf einem Seminar zum Thema „Migration in den Medien“ in Dortmund.
Am ersten Tag haben wir uns erst einmal kennengelernt. Dann haben wir vorgestellt, was wir an den Schulen für Projekte machen und wen wir unterstützen. Ebenfalls haben wir darüber gesprochen, was Migration eigentlich bedeutet. Am zweiten Tag haben mehrere Referentinnen und Referenten Vorträge zum Thema Migration gehalten und haben uns dieses mit vielen Beispielen nähergebracht. Am dritten Tag hatten wir dann die Möglichkeit uns zwischen 3 Workshops zu entscheiden. Zur Auswahl standen: eine „Simple Show“, „Radio“ mit einem WDR Reporter und „Zeitung“ mit einem Journalisten.
In den Workshops haben wir uns genauer mit dem Thema der Berichterstattung über Migration beschäftigt. Die Medien berichten oft von der Straftat eines einzelnen Flüchtlings, die Darstellung jedoch verweist darauf, dass alle Flüchtlinge gemeint sind. Wir sind am Ende des dreitägigen Seminares unter anderem zu der Ansicht gekommen, dass Flüchtlinge manchmal in den Medien kriminell und bösartig dargestellt werden, obwohl der größte Teil gar nicht kriminell ist. Wir haben auch darüber gesprochen, dass es in Südafrika ebenfalls Schwierigkeiten gibt und häufig Vorurteile und Konflikte den Alltag bestimmen.
Lukas Konieczny Charity-AG

 

Weiterlesen …

Gustav sammelt für den guten Zweck




Essen, den 30. Januar 2017


Die Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen lädt am Freitag, den 2. Februar 2017 von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr Eltern, Anwohner des Stadtteils sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und Ehemalige der Schule zum Charity Day ein.

„Der Charity Day ist mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Schullebens und bildet stets einen erfolgreichen Abschluss des ersten Schulhalbjahres“, so Burkard Engels, der Schulleiter der Gustav-Heinemann-Gesamtschule. An der alljährlichen Spendenaktion am Charity Day nehmen die knapp 1300 Schüler aller Jahrgänge der Europaschule teil und bieten mit ihren kreativen Ideen zahlreiche Möglichkeiten, mit Spaß und Engagement Gutes zu tun. Mit einer internationalen kulinarischen Meile, einer Blumenpflanzaktion der Klassen 5 und 6, einem Flohmarkt und Torwandschießen sowie weiteren Sponsorenaktionen beteiligen sich alle Jahrgänge der Stadtteilschule mit einem eigenen Projekt.   

Ziel all dieser Aktionen ist es, möglichst viele Spenden einzusammeln. Der Erlös wird für HOKISA gespendet – ein Kinderhaus für HIV infizierte und von Aids betroffene Kinder und Jugendliche in Südafrika, das die Gustav-Heinemann-Gesamtschule nun schon seit vielen Jahren unterstützt.



Der Charity Day an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen findet statt am 2. Februar 2017 von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Julia Klewin, Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen
Schonnebeckhöfe 58-64
45309 Essen
Tel.: 0201-88480030 & Julia.Klewin@icloud.com

Weiterlesen …

Gustav spendet für Flüchtlingsunterkunft

Passend zum ungemütlichen Winterwetter haben die Schülerinnen und Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in einer beeindruckenden Aktion Sachspenden für die Flüchtlingsunterkunft in der Karl-Meyer-Straße gesammelt.

 

„Nachdem im Herbst neue Bewohner in die Unterkunft eingezogen sind, war der Bedarf an Kleidung, Spielzeug und Hygieneartikeln besonders hoch“, so Barbara Erlenbach, Initiatorin der Charity-AG an der Gesamtschule im Essener Norden. Da das Flüchtlingsheim nur noch ausschließlich von Frauen und Babys sowie Kleinkindern bewohnt wird, entschied sich die Gustav für eine Babywannenaktion. Diese wurden mit der Hilfe der gesamten Schulgemeinschaft mit Schnullern, Windeln, Lätzchen und anderen Babysachen gefüllt, um einen Grundbedarf für die Neuankömmlinge zur Verfügung zu stellen, schließlich stehen zwei Geburten unmittelbar bevor.

 

„Dank des großartigen Einsatzes von Seiten der Eltern, Schüler und Lehrer konnten wir mit Kleinigkeiten Gutes tun und den Bewohnern in unserer unmittelbaren Nachbarschaft eine Freude bereiten“, so Erlenbach weiter.

 

Weiterlesen …

Rucksack an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule

Hallo liebe Mütter,
wir laden Sie herzlich zu unserem wöchentlichen Treffen in der Schule ein, bei dem wir in einer enstpannten Atmosphäre...

Weiterlesen …

Frank Müller löste sein Versprechen ein...

Frank Müller, Essener Landtagsabgeordneter der SPD, löste sein Versprechen ein, an der Gustav einen Praxistag zu absolvieren, um sich sich vor Ort ein Bild von unserem Schulalltag an der Gustav zu machen. Hierzu sagt er: 
"Es war ein spannender Tag mit vielen Eindrücken aber naturgemäß auch mit viel Kritik. Ich mache keinen Hehl daraus, dass auch die Schulpolitik der Vergangenheit selbstkritisch diskutiert werden muss. Denn unser Schulsystem steht vor großen Herausforderungen. Politik hat bislang noch nicht ausreichend auf diese Herausforderungen geantwortet und zudem das System mit neuen Aufgaben belastet.“ In diesem Zusammenhang sprach Frank Müller unter anderen mit unserem Schulleiter Burkard Engels über Themen wie Inklusion und Seiteneinstieg. Einig waren sie sich in der Frage, dass es uns auch im System Schule gelingen muss, ungleiches ungleich zu behandeln. Dazu gehöre auch die Stärkung von multiprofessionellen Teams und auch die Möglichkeit Familie in den ganzheitlichen Blick zu nehmen. Eine gute Entwicklung am Standort der Standort zeichnet sich bereits mit dem Neubau der Schule ab.
Hierzu sagt der Landtagsabgeordnete weiter: "Trotz der Herausforderungen und Schwierigkeiten habe ich an diesem Tag ein engagiertes und motiviertes Kollegium und tolle Schüler*innen kennengelernt. Ein Dauerbrenner ist das Thema Schulessen. Ich hab´s probiert und muss bestätigen, dass es zwar essbar aber nicht wirklich gut ist. Da ist richtig viel Luft nach oben. Vielen Dank noch an Julia Klewin und Benno Justfelder, die mich in ihren Unterricht mitgenommen haben  Ach ja; die alten Overheadprojektoren gibt es immer noch. Manche Dinge ändern sich halt nie."
 
files/aktuelles/Frank Mueller.jpg

Weiterlesen …

Reformationsausstellung an der Gustav

Anlässlich des 500. Jubiläums der Reformation fand an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule die zugehörige Ausstellungseröffnung statt. Diese ist das Ergebnis der Religionskurse, die sich im Rahmen ihres Unterrichts auf den Weg gemacht haben, um das historische Ereignis für die Öffentlichkeit und für die Schulgemeinschaft aufzuarbeiten.

„Die Reformation wirkt bis heute nach, so dass eine Aufarbeitung des Reformationsjubiläums in unserem Religionsunterricht eine schöne und zugleich historisch bedeutende Aufgabe war“, so Jens Beuermann, Religionslehrer der Gesamtschule in Schonnebeck. Ferner habe die Reformation Deutschland und das Christentum geprägt.

Für die Ausstellung bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler fächerübergreifend viele verschiedene Aspekte der Reformation. So beschäftigten sie sich mit der gemeinsamen deutschen Sprache, die aus Luthers Übersetzungsleistung entsprang. Auch die vielen Missstände der damaligen Zeit wurden im Unterricht thematisiert. Als Fazit zog Lukas Rüenauver: „So kann die Reformation für uns heute noch Inspiration sein, gegen Ungerechtigkeiten aufzustehen.“ Ein Thema, dass für den gesamten Unterricht von Bedeutung sei, so der stellvertretende Schulleiter weiter. Des Weiteren dankte er Frau Pahlke und Herrn Koopmann, die als Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche an der Ausstellungseröffnung teilnahmen.

Die Ausstellung zum Reformationsjubiläum findet bis zu den Weihnachtsferien im Foyer der Gustav-Heinemann-Gesamtschule statt. Diese kann nach Anmeldung im Sekretariat vormittags kostenlos besucht werden.

 

files/aktuelles/Reformation.jpeg

Weiterlesen …

Gustav - engagiert

Zum zweiten Mal fand am 7. September im Flüchtlingsheim in der Karl-Meyer-Straße ein buntes Fest für die Bewohner und ihre Gäste statt. Auch Lehrer und Schüler der Gustav waren im Einsatz, um den neuen Nachbarn mit reichlich Engagement, guten Ideen und einem Lächeln zu begegnen. Schüler der Charity-AG unter Leitung von Frau Erlenbach, die SV und weitere Freiwillige standen stundenlang am Grill, verteilten leckeren Kuchen, Getränke und von den Bewohnern mit Liebe gemachte Salate, malten mit den Kindern oder bemalten beim heißbegehrten Kinderschminken gleich die kleinsten Besucher selber. Daneben gab es etliche Leckereien wie Zuckerwatte und Popcorn, aber auch viele Spiel- und Spaßaktionen wie Kettenbasteln, Kinderkino und Torwandschießen. Alles in allem war das Herbstfest eine wirklich gelungene Aktion – danke an unsere Kollegen und Schüler für so viel Einsatz und so viel Freude!

files/aktuelles/Fluechtlingsherbstfest/20171007_154121.jpgfiles/aktuelles/Fluechtlingsherbstfest/20171007_173603.jpg

files/aktuelles/Fluechtlingsherbstfest/20171007_154146.jpg

files/aktuelles/Fluechtlingsherbstfest/20171007_154205.jpgfiles/aktuelles/Fluechtlingsherbstfest/20171007_154252.jpg

Weiterlesen …