Wir haben unsere Website überarbeitet

Aktuelle Nachrichten

Greenpeace an der Gustav...

Julian Junghanns und Timo Forster, Ehrenamtliche von Greenpeace Essen, unterstützten den WP- Kurs Türkisch als Experten zum Thema „Umwelt“. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten gemeinsam zu dem Thema Schutzgebiet Arktis. Los ging es mit Photographien, Landschaften und Problemen rund um den Lebensraum Arktis. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler sich in Gruppen anhand altersgemäßen Materialien strukturiert mit verschiedenen Aspekten des Lebensraum Arktis und den Folgen von Umweltverschmutzung auseinandersetzen. Die Ergebnisse dieser Gruppenarbeit wurden dann zum Schluss den anderen Gruppen präsentiert.

Der Kontakt zum Greenpeace wurde zuerst von einer engagierten Schülerin, Miray Kurt, aufgenommen und von der Türkischlehrerin, Leyla Öztürk, unterstützt. 

Greenpeace engagiert sich seit wenigen Jahren auch vermehrt in Schulen und im Unterricht. Hierzu wurden verschiedene Lehrmaterialien für Lehrer und Lehrerinnen entwickelt (https://www.greenpeace.de/bildungsmaterialien). Zusätzlich gibt es sogenannte Greenspeaker, die gezielt geschult werden, um in Absprache mit der Lehrkraft Unterrichtseinheiten  zu Umweltthemen zu gestalten. 

 

Weiterlesen …

Gustav goes Kunstmuseum

Der 8. Jahrgang WP-Kurs Türkisch hat sich mit der Literatur “Der kleine Prinz” von Antoine de Saint-Exupéry beschäftigt. Im Weltklassiker geht es unter anderem um einen Erwachsenen, dessen Kunstbilder in seiner Kindheit nie richtig verstanden wurden.
Als Exkursion hat die Türkischlehrerin, Leyla Öztürk, einen Ausflug in das Kunstmuseum Gelsenkirchen organisiert. Im Museum konnten die Schülerinnen und Schüler unter freundlicher Begleitung eines Museumsmitarbeiters zuerst die verschiedenen Kunstwerke in der Ausstellung näher betrachten und anschließend in einem Werkraum selbst künstlerisch tätig werden. Besonders schön fanden sie, dass sie die Kunstwerke im Museum nicht nur von der Entfernung angucken, sondern anfassen, hören und verschiedene Reaktionen zum Licht oder Geräusche beobachten konnten. Zum Ausklang des Ausfluges ging die Exkursionsgruppe gemeinsam in einem Restaurant essen...

 

Weiterlesen …

Welttag des Buches

Anlässlich des Welttags des Buches (23. April) besuchte die Klasse 5e die neu eröffnete Mayersche Buchhandlung in der Essener Innenstadt. Hier führten die Schüler*innen ein spannendes Quiz durch und mussten Fragen über bekannte Kinder- und Jugendbücher beantworten, z.B. Pippi Langstrumpf, Nordwind und Gregs Tagebuch. Was man nicht wusste, konnte sogleich vor Ort in einem der 9500 (!) Bücher der Buchhandlung nachgelesen werden. Zum Schluss bekamen alle Schüler*innen ein Buchgeschenk: "Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard." (von Sabine Zett), das wir nun in der Schule lesen werden.

Weiterlesen …

Gustav & Integration

Am Montag den 24.04.2018 hatten wir an der Gustav hohen Besuch aus der Politik:
Landtagsabgeordnete und Oberbürgermeister aus NRW waren bei uns zu Gast, um mit dem Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen, dem Dezernenten für Bildung und Kultur der Stadt Essen Muchtar Al Ghusain sowie unserem Schulleiter Burkard Engels über Integration zu sprechen. 
Begleitet wurde die Veranstaltung von unseren Schülerinnen und Schülern aus dem Musikbereich, die den Gästen ein beeindruckendes Rahmenprogramm boten. Vielen, vielen Dank dafür!
 

Weiterlesen …

Amnesty International Briefmarathon

Auch in diesem Jahr haben verschiedene Schülerinnen und Schüler aus den Praktischen Philosophie- und Religionskursen des 9. und 10. Jahrgangs erfolgreich am Briefmarathon von Amnesty International teilgenommen und sich somit für Menschenrechte eingesetzt.

Wir freuen uns über soviel Engagement!

Weiterlesen …

Skifahrt der Q2 vom 18.01.- 26.01.2018

In der der letzten Januarwoche 2018 startete eine kleine, aber feine
Gruppe der Q2 zu ihrer ersten Skiexkursion ins Oetztal in Österreich.
Nur die wenigsten hatte echte Vorerfahrungen auf Skiern, sodass es für
die meisten hieß "Pizza und Pommes". Denise Kraft war so nett und hat
auch allen gesammelten Bildern und Videos einen kleinen Ausschnitt
zusammengestellt. Seht selbst, viel Spaß und "Ski heil"! :-)

 

>>> Video ansehen <<<

Weiterlesen …

Bibi-AG

Am Donnerstag, den 15. März, haben wir mit unserer „Bibi-AG“ (Bibliotheks-AG) die Zentralbibliothek in der Essener Innenstadt besucht. Der dortige Leiter der Jugendbibliothek, Herr Plum, führt uns zunächst durch die mit Büchern, CDs und Spielen vollgepackten Büros und erklärt uns, nach welchen Kriterien die Bücher ausgewählt werden, die die Stadtbücherei für uns, ihre jungen Leser, kauft, wie im nächsten Schritt dann unsere Stadtbibliotheksleiterin Frau Schurgatz (die ihr ja alle aus der Bib kennt) entscheidet, welche Bücher, Spiele, CDs usw. zu uns nach Schonnebeck kommen, und wie schließlich all die Medien in das Computersystem der Stadtbibliothek eingepflegt werden (Das dürfen wir demnächst in unserer AG auch mal selbst machen!). Dann dürfen wir die riesenhaften Bestände der Essener Zentralbibliothek bestaunen; um einmal ein Beispiel zu geben: Hier gibt es allein 1500 Spiele (!), die man sich ausleihen kann. Rein in den Aufzug und ab in den Keller: In das Untergeschoss der Stadtbibliothek kommt man als normaler Besucher nicht. Hier stehen in endlosen Regalreihen 180 000 Bücher; das erste Exemplar, das wir aus dem Regal ziehen dürfen, stammt aus dem Jahre 1700, es ist also über 300 Jahre alt! Wieder oben angelangt geht es hinter den Kulissen weiter: Anders als in unserer Jugendbibliothek an Gustav, gibt es in der Zentralbibliothek ein automatisiertes Leih – und Rückgabesystem. Das heißt: Hier scannt man am Computer selbst die Bücher ein, die man entleihen möchte, und genauso gibt man sie auch selbst an einem Automaten zurück. Das testen wir natürlich erst einmal und dürfen dann zusehen, was mit den zurückgegebenen Medien hinter dem Automaten passiert: Sie laufen alle über ein Band und die Maschine sortiert sie ganz von selbst in die richtigen Bereiche ein, zum Beispiel Romane, Hörbücher, Kinderbücher usw.! Verblüffend! Zum Schluss haben wir noch einen Termin bei Herrn Böttger, dem Direktor der Stadtbibliothek Essen, den einige von euch sicher vom Vorlesetag 2017 kennen. Wir haben einen großen Fragenkatalog vorbereitet, alles Dinge, die wir gern einmal vom Direktor einer Stadtbibliothek erfahren würden: Wollten Sie schon immer Leiter einer Stadtbibliothek werden? Ist es schwierig, sich um die Probleme all der einzelnen Stadtteilbibliotheken in Essen zu kümmern? Wie sieht ihr Tagesablauf aus? Was machen Sie in Ihrer Freizeit? Was muss man tun, um Bibliothekar zu werden? Und natürlich: Was ist Ihr Lieblingsbuch? Herr Böttger nimmt sich Zeit für all unsere Fragen. Ein tolles, spannendes Gespräch! Und wir hätten vermutlich endlos weiter reden können, wenn Frau Kleinherbers (sie leitet unsere AG) uns nicht irgendwann gestoppt hätte.

 

Weiterlesen …

Politix 3.0

 
Am 23.02.2018 ist der Praktische Philosophiekurs der 10 A, 10 B und 10 C von Frau Campese in die Weststadthalle Essen gegangen. Dort haben wir die Veranstaltung  „Politix 3.0" im Rahmen des Projekts "Fair … rappt“  der Jugendhilfe Essen besucht. Es fand eine Podiumsdiskussion mit zwei Politikern aus Essen, nämlich Martin Hollinger (FDP) und Daniel Druyen ( B90/ Grüne) sowie zwei Rapperinnen mit den Künstlerinnennamen „Leila Akinyi“ und „Haszcara“ statt. 
Bei der Veranstaltung ging es insgesamt um verschiedene Formen der Diskriminierung in unserer Gesellschaft. Dabei ging es hauptsächlich um drei soziale und politische Themen, nämlich "Heimat", "Rassismus" und der "Nahost Konflikt". Darüber hinaus wurde auch viel über das Thema Sexismus gesprochen. Zu jedem Bereich wurden  Musikvideos der anwesenden Rapperinnen und von anderen Musikerinnen und Musikern gezeigt und anschließend viele Diskussionen geführt, an denen die Schülerinnen und Schüler  teilgenommen haben. 
Im Großen und Ganzen war diese Veranstaltung eine tolle Erfahrung, die wir als Praktische Philosophie-Kurs ermöglicht bekommen haben. Dafür wollen wir uns recht herzlich bedanken.
 
(Melike und Rojin, 10A )

Weiterlesen …