Abitur - 20.04.: LK/GK E

Abitur - 23.04.: GK S

Abitur - 27.04.: LK/GK D

Abitur - 02.05.: LK/GK M

Wir haben unsere Website überarbeitet

Aktuelle Nachrichten

Einladung zur Infoveranstaltung zum Baufeld an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule

Anwohnerinnen und Anwohner rund um die Gustav-

Heinemann-Gesamtschule in Essen-Schonnebeck sind

eingeladen, am Donnerstag, 26. April, an der

Informationsveranstaltung teilzunehmen.

11.04.2018

 

Am Donnerstag, 26. April, um 19 Uhr, findet in der Aula der Gustav-Heinemann-Gesamtschule, Schonnebeckhöfe 58-64, eine Informationsveranstaltung für Anwohnerinnen, Anwohner und die Schulgemeinde bezüglich der Bebauung des benachbarten Baufeldes statt.

Thema des Abends wird auch der Umgang mit konterminierten Baumaterialien und deren Lagerung auf dem Gelände, die Abfuhr und entsprechende Entsorgung sein. Die Stadt Essen wird außerdem über bereits getroffene Sicherheitsmaßnahmen und Kontrollen durch Staubkontaktproben informieren.

Zusätzlich zum Sachvortrag werden Fragen der Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer beantwortet. Hierfür stehen mehrere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Umweltamtes, der Immobilienwirtschaft, des Amtes für Straßen und Verkehr, des Fachbereichs Schule und des Gesundheitsamtes vor Ort zur Verfügung.

Zum Hintergrund
Mit dem Neubau der Gustav-Heinemann-Gesamtschule entsteht ein neues sechs-zügiges Schulgebäude auf dem benachbarten städtischen Grundstück Schonnebeckhöfe. Die Planungen sehen eine etwa zweieinhalbjährige Bauzeit der neuen Gesamtschule vor. Nach Fertigstellung des drei- bis viergeschossigen Neubaus können die insgesamt 110 Beschäftigten und etwa 1.300 Schüler und Schülerinnen aus dem Altbau in das neue Schulquartier umziehen. Mit der Umsetzung des Projekts wurde der erste Preisträger des im Jahr 2015 von der Stadt Essen ausgerichteten Wettbewerbes, die Arbeitsgemeinschaft SEHW Generalplaner ARGE aus Berlin, beauftragt.

 

 

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail:
info@essen.de
URL:
www.essen.de

 

 

Weiterlesen …

Bibi-AG

Am Donnerstag, den 15. März, haben wir mit unserer „Bibi-AG“ (Bibliotheks-AG) die Zentralbibliothek in der Essener Innenstadt besucht. Der dortige Leiter der Jugendbibliothek, Herr Plum, führt uns zunächst durch die mit Büchern, CDs und Spielen vollgepackten Büros und erklärt uns, nach welchen Kriterien die Bücher ausgewählt werden, die die Stadtbücherei für uns, ihre jungen Leser, kauft, wie im nächsten Schritt dann unsere Stadtbibliotheksleiterin Frau Schurgatz (die ihr ja alle aus der Bib kennt) entscheidet, welche Bücher, Spiele, CDs usw. zu uns nach Schonnebeck kommen, und wie schließlich all die Medien in das Computersystem der Stadtbibliothek eingepflegt werden (Das dürfen wir demnächst in unserer AG auch mal selbst machen!). Dann dürfen wir die riesenhaften Bestände der Essener Zentralbibliothek bestaunen; um einmal ein Beispiel zu geben: Hier gibt es allein 1500 Spiele (!), die man sich ausleihen kann. Rein in den Aufzug und ab in den Keller: In das Untergeschoss der Stadtbibliothek kommt man als normaler Besucher nicht. Hier stehen in endlosen Regalreihen 180 000 Bücher; das erste Exemplar, das wir aus dem Regal ziehen dürfen, stammt aus dem Jahre 1700, es ist also über 300 Jahre alt! Wieder oben angelangt geht es hinter den Kulissen weiter: Anders als in unserer Jugendbibliothek an Gustav, gibt es in der Zentralbibliothek ein automatisiertes Leih – und Rückgabesystem. Das heißt: Hier scannt man am Computer selbst die Bücher ein, die man entleihen möchte, und genauso gibt man sie auch selbst an einem Automaten zurück. Das testen wir natürlich erst einmal und dürfen dann zusehen, was mit den zurückgegebenen Medien hinter dem Automaten passiert: Sie laufen alle über ein Band und die Maschine sortiert sie ganz von selbst in die richtigen Bereiche ein, zum Beispiel Romane, Hörbücher, Kinderbücher usw.! Verblüffend! Zum Schluss haben wir noch einen Termin bei Herrn Böttger, dem Direktor der Stadtbibliothek Essen, den einige von euch sicher vom Vorlesetag 2017 kennen. Wir haben einen großen Fragenkatalog vorbereitet, alles Dinge, die wir gern einmal vom Direktor einer Stadtbibliothek erfahren würden: Wollten Sie schon immer Leiter einer Stadtbibliothek werden? Ist es schwierig, sich um die Probleme all der einzelnen Stadtteilbibliotheken in Essen zu kümmern? Wie sieht ihr Tagesablauf aus? Was machen Sie in Ihrer Freizeit? Was muss man tun, um Bibliothekar zu werden? Und natürlich: Was ist Ihr Lieblingsbuch? Herr Böttger nimmt sich Zeit für all unsere Fragen. Ein tolles, spannendes Gespräch! Und wir hätten vermutlich endlos weiter reden können, wenn Frau Kleinherbers (sie leitet unsere AG) uns nicht irgendwann gestoppt hätte.

 

Weiterlesen …

Politix 3.0

 
Am 23.02.2018 ist der Praktische Philosophiekurs der 10 A, 10 B und 10 C von Frau Campese in die Weststadthalle Essen gegangen. Dort haben wir die Veranstaltung  „Politix 3.0" im Rahmen des Projekts "Fair … rappt“  der Jugendhilfe Essen besucht. Es fand eine Podiumsdiskussion mit zwei Politikern aus Essen, nämlich Martin Hollinger (FDP) und Daniel Druyen ( B90/ Grüne) sowie zwei Rapperinnen mit den Künstlerinnennamen „Leila Akinyi“ und „Haszcara“ statt. 
Bei der Veranstaltung ging es insgesamt um verschiedene Formen der Diskriminierung in unserer Gesellschaft. Dabei ging es hauptsächlich um drei soziale und politische Themen, nämlich "Heimat", "Rassismus" und der "Nahost Konflikt". Darüber hinaus wurde auch viel über das Thema Sexismus gesprochen. Zu jedem Bereich wurden  Musikvideos der anwesenden Rapperinnen und von anderen Musikerinnen und Musikern gezeigt und anschließend viele Diskussionen geführt, an denen die Schülerinnen und Schüler  teilgenommen haben. 
Im Großen und Ganzen war diese Veranstaltung eine tolle Erfahrung, die wir als Praktische Philosophie-Kurs ermöglicht bekommen haben. Dafür wollen wir uns recht herzlich bedanken.
 
(Melike und Rojin, 10A )

Weiterlesen …

Gustav goes WDR2

Unser Schulleiter Burkhard Engels zur Situation an den Gesamtschulen....

MP3 - Interview WDR2 - 15.03.2018

Weiterlesen …

Der Umwelt zuliebe an der Gustav

 

Schülerinnen und Schüler der Klasse 5F der Gustav-Heinemann-Gesamtschule nahmen am diesjährigen pico-bello-SauberZauber teil, um den Bereich um den Schulhof herum von Müll und Dreck zu befreien.

 

Tatkräftig wurde das Waldstück zwischen dem Schulgelände und der Fahrradtrasse vom Müll befreit. Die zweistündige Aktion war zwar ein Erfolg, aber ein trauriger. „Was die Leute alles wegwerfen?“, stellten die Fünftklässler kopfschüttelnd fest, als sie ein Plastikschwimmbecken aus dem Wald zogen. Andere Schülerinnen und Schüler der Europaschule im Essener Norden fanden Teppiche, Gewürzflaschen, eine Musikanlage und viele weitere Dinge.

 

Die Kinder waren überrascht und verärgert, was andere einfach so als Müll in die Natur werfen. „Mit dieser Aktion haben der Umwelt geholfen und gleichzeitig dafür gesorgt, dass Essen als Grüne Hauptstadt Europas wieder etwas schöner ist“, so Matthias Henneken, Klassenlehrer der 5F. Die Klasse hoffe nun, dass es diesmal auch so sauber bleibt.

 

Die Schülerinnen und Schüler wollen auch im nächsten Jahr wieder an der Aktion teilnehmen und einen Beitrag zum sauberen Stadtteil leisten. Zusammen im Team hat es sogar Spaß gemacht.

 

Weiterlesen …

Big Band - Intensivprobe

 

LET´S GET LOUD ON BROADWAY

 

Bandprobe im Ruhrtalhaus

 

Konzentrierte Anspannung und Stille im Probenraum des Ruhrtalhauses Mülheim. Alle 28 Schülerinnen und Schüler der Bigband und des Projektkurses Musik schauen nach vorne auf den Musiklehrer und warten auf ihren Einsatz. Auf dem Probenplan stehen heute die Evergreens LET´S GET LOUD und ON BROADWAY. Mit großer Motivation und Durchhaltevermögen werden verschiedene Musikstücke für den Auftritt bei den großen Frühlingskonzerten im März erarbeitet.

Nina: „Neben der harten Arbeit wird natürlich auch mal Pause gemacht. Zusätzlich werden Filmabende veranstaltet. Dadurch wird ein schönes Gleichgewicht zwischen Spaß und Arbeit geschaffen, was für eine glückliche und harmonische Stimmung sorgt.“

Für die große Unterstützung bei der Durchführung der Intensivprobe sei hier allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich gedankt, den Eltern für den Transport der Instrumente, Frau Baumann für die zuverlässige Betreuung, Marcin Langer und Mitch für die musikalischen Zusatzproben und natürlich unserem Herbergsvater Mirek, der uns wie immer alle Freiheiten und Möglichkeiten seines Hauses geboten hat.

Termine unserer Frühlingskonzerte: Dienstag, 20.03.; Mittwoch, 21.03. und Donnerstag, 22.03.2018 jeweils um 19:00 Uhr

 

Nina Otte und Wilfried Verholen

>>> Link zum Bericht inkl. Bilder <<<

Weiterlesen …

Europaplanspiel im Rathaus

 

 

Oberstufenschüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule haben am Europaplanspiel „SimEP“ der Stadt Essen und der Jungen Europäischen Föderalisten im Rathaus teilgenommen. Sie schlüpften damit für einen Tag in die Rolle von Europaabgeordneten und diskutierten über eine Richtlinie zur Klimapolitik.

 

Für uns als Europaschule ist es eine Freude, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, Inhalte aus dem Unterricht praktisch anzuwenden“ so Jens Beuermann, der als Lehrer für Sozialwissenschaften die Kurse der Oberstufe auf das Planspiel vorbereitet und begleitet hat. „Dass der heutige Tag im Ratssaal der Stadt stattfinden konnte, betont die Wichtigkeit außerschulischer Lernorte“, so Beuermann weiter. Bei dem politischen Planspiel wurden die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe einer Fraktion des Europäischen Parlaments zugeordnet und arbeiteten einen Tag lang an einer Richtlinie, die es zum Ziel hat, den Klimaschutz in der Europäischen Union zu verbessern.

 

Das Inhaltsfeld der Europäischen Union ist Schwerpunktthema bei den Abiturprüfungen im Fach Sozialwissenschaften und spielt insbesondere für die Europaschule in Schonnebeck eine besondere Rolle. Die Europaschule zeichnet sich aus durch ein umfangreiches Sprachenangebot, Austauschprogramme, Wettbewerbe und fächerübergreifender Projektarbeit, die sich mit europäischen Themen beschäftigt.

 

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-essener-schueler-simulieren-eu-parlament-100.html

Quelle: Nord-Anzeiger Essen, 21.02.2018

Weiterlesen …

Das Seminar zum Thema „Migration in den Medien“

In der Zeit vom 20.11 – 22.11.2017 waren wir, die Charity-AG, auf einem Seminar zum Thema „Migration in den Medien“ in Dortmund.
Am ersten Tag haben wir uns erst einmal kennengelernt. Dann haben wir vorgestellt, was wir an den Schulen für Projekte machen und wen wir unterstützen. Ebenfalls haben wir darüber gesprochen, was Migration eigentlich bedeutet. Am zweiten Tag haben mehrere Referentinnen und Referenten Vorträge zum Thema Migration gehalten und haben uns dieses mit vielen Beispielen nähergebracht. Am dritten Tag hatten wir dann die Möglichkeit uns zwischen 3 Workshops zu entscheiden. Zur Auswahl standen: eine „Simple Show“, „Radio“ mit einem WDR Reporter und „Zeitung“ mit einem Journalisten.
In den Workshops haben wir uns genauer mit dem Thema der Berichterstattung über Migration beschäftigt. Die Medien berichten oft von der Straftat eines einzelnen Flüchtlings, die Darstellung jedoch verweist darauf, dass alle Flüchtlinge gemeint sind. Wir sind am Ende des dreitägigen Seminares unter anderem zu der Ansicht gekommen, dass Flüchtlinge manchmal in den Medien kriminell und bösartig dargestellt werden, obwohl der größte Teil gar nicht kriminell ist. Wir haben auch darüber gesprochen, dass es in Südafrika ebenfalls Schwierigkeiten gibt und häufig Vorurteile und Konflikte den Alltag bestimmen.
Lukas Konieczny Charity-AG

 

Weiterlesen …

Gustav sammelt für den guten Zweck




Essen, den 30. Januar 2017


Die Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen lädt am Freitag, den 2. Februar 2017 von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr Eltern, Anwohner des Stadtteils sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und Ehemalige der Schule zum Charity Day ein.

„Der Charity Day ist mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Schullebens und bildet stets einen erfolgreichen Abschluss des ersten Schulhalbjahres“, so Burkard Engels, der Schulleiter der Gustav-Heinemann-Gesamtschule. An der alljährlichen Spendenaktion am Charity Day nehmen die knapp 1300 Schüler aller Jahrgänge der Europaschule teil und bieten mit ihren kreativen Ideen zahlreiche Möglichkeiten, mit Spaß und Engagement Gutes zu tun. Mit einer internationalen kulinarischen Meile, einer Blumenpflanzaktion der Klassen 5 und 6, einem Flohmarkt und Torwandschießen sowie weiteren Sponsorenaktionen beteiligen sich alle Jahrgänge der Stadtteilschule mit einem eigenen Projekt.   

Ziel all dieser Aktionen ist es, möglichst viele Spenden einzusammeln. Der Erlös wird für HOKISA gespendet – ein Kinderhaus für HIV infizierte und von Aids betroffene Kinder und Jugendliche in Südafrika, das die Gustav-Heinemann-Gesamtschule nun schon seit vielen Jahren unterstützt.



Der Charity Day an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen findet statt am 2. Februar 2017 von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Julia Klewin, Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen
Schonnebeckhöfe 58-64
45309 Essen
Tel.: 0201-88480030 & Julia.Klewin@icloud.com

Weiterlesen …