Intensivprobe der Big Band im Ruhrtalhaus

Viel Musik und köstliche Nachspeisen
Immer wieder aufregend ist es für die Schulband der Gustav-Heinemann-Gesamtschule, eine mehrtägige Intensivprobe außerhalb der Schule abzuhalten. Diesmal war die 24-köpfige Band im Ruhrtalhaus in Mülheim zu Gast, um sich auf das große Schulkonzert im März vorzubereiten. Neben einigen aktuellen Hits standen Klassiker wie „Caravan“ und „Brazil“ auf dem Probenplan.
Auf die Frage, was den Schülerinnen und Schülern denn hier im Ruhrtalhaus besonders gut gefalle, antwortete Anna ganz spontan: „Das tolle Essen!“. Nico ergänzte sofort: „Vor lauter Schokoladenpudding kann ich mich gar nicht auf die Probe konzentrieren.“
Zur Tradition geworden sind inzwischen auch die nachmittäglichen „Pflichtwanderungen“ an der frischen Luft sowie die abendliche Filmvorführung von Musikfilmen, wobei ganz eindeutig der Kinoabend bei den Schülern beliebter ist als das Wandern.
Ausgenommen von den Wanderungen waren lediglich die Abiturienten Marie, Anna, Fabian, Alexander und Hendrik. Sie studierten in Eigenregie einige Stücke ein. Leider waren sie zum letzten Mal dabei. Seit dem 5. Schuljahr haben sie insgesamt 63 Konzertstücke entweder als Solist oder Begleiter mitgestaltet. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und vielen Dank für so viel Engagement!
Am 1., 2. und 3. März werden dann neben der Big Band noch weitere 200 Schülerinnen und Schüler unserer Schule viele mitreißende Konzertstücke präsentieren, die sie in den letzten Monaten im Musikunterricht einstudiert haben. Wir hoffen wie immer auf ein ausverkauftes Forum und wünschen jetzt schon viel Vorfreude auf die Konzerte!

files/berichte/Big Band/2016/P1030566 (2).JPG


Wilfried Verholen / Fotos: Uta Baumann